MEHRSPRACHIG AB DEM ERSTEN TAG

Der Unterricht auf Deutsch und Englisch findet in einer gut betreuten, sicheren und anregenden Lernumgebung statt. Pädagogen und Pädagoginnen mit deutscher und englischer Muttersprache unterrichten die Kinder; beide Sprachen werden im Schulalltag verwendet.

Dank der Immersionsmethode – dem vollständigen Eintauchen in eine Sprache – finden sich die Kinder schnell in beiden Schulsprachen zurecht

Immersion und die gelebte Zweisprachigkeit

Englisch und Deutsch sind gleichberechtigte Umgangs- und Unterrichtssprachen. Die Kinder lernen, sich in beiden Sprachen natürlich und selbstverständlich zurecht zu finden.

Der Spracherwerb erfolgt mit der Immersionsmethode, also durch das vollständige Eintauchen in die jeweilige Sprache. Dabei wird die Fremdsprache spielerisch und völlig natürlich für die Beschäftigung mit der Umwelt eingesetzt. Dadurch lernt es unbewusst, es wird die Scheu vor der fremden Sprache überwunden und der Umgang mit ihr wird selbstverständlich. Während der ersten Zeit lernt das Kind zu verstehen. Dies gelingt durch Visualisierung und Kontextualisierung der Lerninhalte, z.B. werden Bilder gezeigt und es wird viel mit Gesten und Symbolen gearbeitet. Unsere Schülerinnen und Schüler beginen im nächsten Schritt von selbst, die Zweitsprache zu gebrauchen.

Der Zugang zur Fremdsprache gleicht somit dem, den Kleinkinder zu ihrer Muttersprache haben.

Wissenschaftliche Untersuchungen und die Erfahrungen haben gezeigt:

  • Mehrjähriger Immersionsunterricht führt zu nahezu muttersprachlicher Beherrschung der Zweitsprache.
  • Den grössten Erfolg verspricht ein intensive Beschäftigung mit den Sprachen schon vor der Einschulung.
  • Die Entwicklung der Muttersprache wird durch Immersionsunterricht nicht negativ beeinflusst.
  • Über den Spracherwerb hinaus fördert die Immersionsmethode die allgemeine kognitive Entwicklung der Kinder, zum Beispiel Sprachbewusstsein, Kreativität und das Denken in alternativen Lösungsmöglichkeiten.

An der Meridian International School können Kinder sowohl die deutsche als auch die englische Sprache immersiv erlernen, auch wenn ihre Muttersprache weder Deutsch noch Englisch ist.

Die Lehrkräfte der M.I.S. sind Muttersprachler. Sie verwenden die eigene Sprache nicht nur als Unterrichtssprache im Klassenraum, sondern ebenso auf dem Pausenhof, beim Mittagessen, bei Veranstaltungen und Ausflügen.

Immersionsmethode und muttersprachliche Lehrkräfte ermöglichen den Lernenden einen Zugang zu den rationalen, emotionalen und kulturellen Dimensionen der Zielsprache. Dies ist die Grundlage für die Entwicklung einer umfassenden und ganzheitlichen Sprachkompetenz.